Über mich

 

Hallo liebe Hundefreunde,

 

ich bin 70 Jahre alt, und seit mehr als 50 Jahren im aktiven Hundesport tätig. Ich habe in den ganzen Jahren mehr als 542 Prüfungen abgelegt, die meisten davon in FH1, FH2, IPO FH2 und FCI FH2. Seit 40 Jahren widme ich mich hauptsächlich der Fährte. 16 Jahre führte ich drei Deutsche Schäferhunde, 16 Jahre Riesenschnauzer und 16 Jahren führte ich Malinois. Seit 3 Jahre

habe wieder ein jungen Deutschen Schäferhund der nur in der Fährte ausgebildet wird. Während meiner Jugendzeit hatte ich einen sehr guten Lehrmeister der Diensthundeführer bei der Kripo war. Er hat mir sehr viel über die Nasenarbeit des Hundes beigebracht. Er war ein echter Profi. Auch wenn in den 50er - Jahren ganz andere Ausbildungsmethoden praktiziert wurden als heute. Ich habe von ihm sehr viel gelernt und das wird weiterhin von mir mit meiner Erfahrung in der Fährtenhund - Ausbildung, in moderner Form, angewendet.

" In Anerkennung der erfolgreichen Beteiligung am Sport mit dem Hund wird Milan Hoyer VdH Lauf/Pegnitz e.V.  Die GOLDENE SPORTNADEL MIT KRANZ des Deutschen Hundesportverbandes zum dritten Mal verliehen  am 04. September 2006 "

Nach den Schäferhunden ist als erster RS pf/s, Basko Addi vom Föhrenwald, zu uns gekommen. Ein verrückter aber lustiger RS. Mit Basko habe ich es bis zur SchH 2 geschafft. Im Schutzdienst war er nicht zu bändigen. Leider zog er sich beim Training eine Wirbelsäulenverletzung zu. Danach ist er nur in FH 1 geführt worden und das 136-mal. Basko war  Bayerischer FH Meister und mehrfacher Vizemeister. Er nahm zweimal an der Deutschen Meisterschaft FH teil. In Geroldshofen belegte er den 3. Pl. und ein Jahr später in Ober Ramstadt den 4 Pl. mit 97 Pkt.

DM FH in Gerolzhofen.

 

 

Bayer. Meister  FH

 

 

Seit der Umstellung auf FH sind immer mehr Hundeführer zu mir gekommen und wollten mit mir Fährten gehen.Das war der Anfang der heutigen Fährten - Seminare. Erst nur privat und mit Einzelpersonen,sind es später ganze Gruppen geworden. In dieser Zeit ist der schwarze Riesenschnauzer Eyck Ladior cz  zu uns gekommen. Ein sehr schöner Hund. Eyck schaffte SchH 3, IPO 3, FH 1, FH 2 und wurde ein super Fährtenhund. Eyck war  Bayerischer FH Meister und mehrfacher Vizemeister. Er nahm mehrfach an Deutschen Meisterschaften FH DVG teil, wobei er immer eine super Platzierung erreichte. Platz 4, Platz 5, Platz 7. Auch an der VDH-Qualifikation zum FCI-FH-Welt-Cup hat er mehrmals erfolgreich teilgenommen. Erfolgreich war er auch bei Deutschen FH Meisterschaften des PSK, wo er nur durch unsportliches Verhalten einiger Funktionäre daran gehindert worden ist, mehrfach Deutscher Meister zu werden. 1994 im Ober.Ramstadt wurde besprochen, dass auf dem Sieger Podest nur Hunde aus Deutscher Zucht stehen sollten. So hat es mir ein guter Bekannter erzählt, gleich nach der Besprechung. Er war bei der Sitzung dabei... Dadurch hatte ich kaum noch Möglichkeiten einmal aufs Trepple zu kommen.Eyck Ladior war Tscheche, Basko vom Föhrenwald von der Dissidenz.

Eyck Ladior cz.

 

 

 

 

Erfolgreichstes FH Team Bayern.

 

 

 

 

Man hat es später bei der Bewertung erlebt. Dennoch ist es mir gelungen, mit Eyck einmal den 3. Platz der Deutschen FH-Meisterschaft zu erringen. Es war schade dass einige Funktionäre vom PSK bei solchen Unsportlichkeiten mitgemacht haben. Zum Trotz machte ich weiter und unser Fan- und Bekanntenkreis wurde immer größer und größer. Es wurden Freundschaften geschlossen die immer noch bestehen.Damals war das einfacher weil man jedes Jahr immer die selben Leute getroffen hat.Egal ob in Deutschland oder im Ausland. Unsere Fan - Gemeinde war fast immer dabei. Es war schön, denn unter den FH-Leuten ist nie Neid aufgekommen. Jeder hatte sich für jeden gefreut, wenn `s geklappt hat und feiern ( saufen ) haben wir auch gekonnt.Zu unseren RS - Freunden gehören, um einige Namen zu nennen,Peter & Inge Schulz, Hano Wulf, Rudi Strenzel, Norbert Queisser , Horst Böthig (der heute eine Hundeschule in Thüringen betreibt), Hans Thiem, langjähriger Vorstand der LG Bayern, Horst & Beate Kerber, auch mein Freund und langjähriger Trainingspartner Detlef Eisele und seine Elke, Armin Hölzle, und Rainer Gebauer (Rainer und ich waren die ersten in Bayern die mit der FCI-FH angefangen haben). Er für den KfT und ich für den PSK. Beide waren wir auf Anhieb erfolgreich. Zur FH Familie gehörte auch die Weltmeisterin FCI-FH 1998 in Chomutov cz. Michaela Mund mit Ihrem Ass. Michaela hat mit dem aktiven Hundesport aufgehört und betreibt heute in Hessen eine Hundeschule. Auch K-H. Wolfram mit seiner Helene war immer dabei und ist heute Mannschafts-Führer und 1. Vorsitzender des SGSV.

Und so haben wir uns gefreut als Michaela Weltmeisterin wurde:

 

 

Im März 98 ist unser Basko von uns gegangen. Und im Herbst 98 erkrankte auch Eyck sehr schwer, so dass die weitere Arbeit mit ihm nicht mehr möglich war. So war es auch für mich an der Zeit Pause zu machen. Ich bin trotzdem dem FH Sport treu geblieben und habe weiterhin Interessierte in der Fährte unterrichtet. Auch fuhr ich mit meinen Wohnwagen zu jeder FH - Veranstaltung.Wir haben unter dem Verlust von Basko und die Krankheit von Eyck sehr gelitten. Ich habe überlegt mit dem Hundesport aufzuhören. Meine Frau und ich haben aber bald gemerkt dass es so einfach nicht geht. Wir haben beide gewusst dass auch unserer Eyck uns bald verlassen wird. Ohne Hund wollten wir auch nicht sein. So haben wir beschlossen, dass ein neuer Vierbeiner kommen muss. Es waren sehr schöne 16 Jahre mit meinen beiden RS und bisher die erfolgreichste Zeit meines aktiven Hundesports. Mit beiden RS habe ich über 250 Prüfungen abgelegt und alles gewonnen, was zu gewinnen war. Noch zu Lebzeiten Eycks,ist bei uns ein kleiner, frecher, beißwütiger Mali eingezogen.Ein Jahr später ist unser Eyck gestorben. Damit war die „Ära RS“ beendet.

Eyck Ladior & Basko von Föhrenwald

 

 
 

Eyck Ladior & Morro des Teutones

 

 

Morro des Teutones

 

 

Der Kleine heißt“ Morro des Teutones “ist mittlerweile schon14 Jahre alt und bei bester Gesundheit. Morro ist ein kleiner hinterlistiger Teufel, kein Schmusehundund sehr eifersüchtig. Mit ihm habe ich alle Prüfungen abgelegt: WP, BH. VPG 3. IPO 3, FH 1, FH 2, IPO FH 2.VPG Prüfungen hat Morro alle in V gemeistert, VPG 1 = 286 Pkt. VPG 2 = 296 Pkt VPG 3 = 296 Pkt.IPO 3 = 296 Pkt. Und etliche VPG und FH waren in V oder im hohen SG. Aber je mehr Prüfungen umso nervöser wurde mein Hund . Sobald irgendwo viele Leute standen war es vorbei mit der Ruhe, es fehlte ihm die Fähigkeit sich zu konzentrieren. Es ist immer schlimmer geworden. Er hat es nervlich nicht geschafft. Deswegen musste er mit 3,5 Jahren in Rente gehen. Es kam wieder der Zeitpunkt wo ich überlegte aufzuhören - oder ein neuer Hund muss her. Und so kam der nächster Mali ins Haus.

Morro des Teutones

Geb.27.11.1998 Gest. 01.08. 2013


Heute Mittag um 13°° ist unser Morro friedlich in meinem Arm eingeschlafen. Blind und fast taub, von starkem Schmerzen geplagt, habe ich den Entschluss gefasst ihn gehen zu lassen. Er wird uns fehlen. Er hatte 15 Jahre, ein schönes Leben bei uns.

 

Kimber vom Haus Mecki.

 

 

 

Kimber vom Haus Mecki

 

 

 

 

Kimber zeigte sich bis zum 6. Monat sehr ängstlich, so dass ich ihn zurückgeben wollte. Krasser Gegenteil zu Morro der von Anfang an nur nach vorne ging. Ich war sehr unglücklich das ich einen Hund hatte, der keinen Pfifferling wert ist. So viel Zeit, wie ich mit ihm verbracht habe, im Garten, auf der Strasse um ihm alles zu zeigen, an Geräusche und Autos zu gewöhnen,das glaubt mir niemand. Außer Fährten-Aufbau war in diesem Zustand nichts zu machen. Dieser Aufwand sollte sich aber lohnen. Ab dem 6. Monat kam die Wandlung. Kimber ging nicht mehr zurück sonder nur noch nach

Kimber vom Haus Mecki

 

 

 

Kimber

 

 

 

 

vorne. Und das mehr als mir lieb war. Kimber entwickelte sich zu einem sehr dominanten Rüden, sehr hart im Nehmen, schnell und arbeitsfreudig. Die Wesensprüfung in Tambach - Dietharz hatte Kimber als bester Hund gewonnen. Im Schutzdienst zeigte er sich kompromiss- und rücksichtslos. Ihn interessierte nicht der Schutzarm sondern nur der Mann der drin steckte. Es war ihm egal ob Mann oder Frau , Schutzanzug oder zivil. Er war nicht wählerisch und hätte jeden weggeräumt der ihm im Weg stand. Es war gefährlich, nicht nur für die Figuranten, sondern auch für Helfer, die beim Schutzdienst herum standen. Zum Schluss war es so weit dass keiner der Figuranten ihn hetzen wollte. Er ist sehr groß, hat 40 Kg und kommt wie eine Rakete.Er ist ein Hund geworden und wie sein Züchter selber sagt: "Für so einen Hund braucht man einen Waffenschein” . Sehr schwer zu führen, und immer mit Vorsicht zu genießen. Als Diensthund wäre er erste Klasse. Grosse Interesse von der Polizei war vorhanden, aber ich wollte und konnte mich nicht von Kimber trennen. Um mit ihm weiterhin arbeiten zu können ,habe ich den Entschluss gefasst, weg vom Schutzdienst zurück zur FH.

Kimber beim suchen.

 

 

 

 

Eigentlich habe ich mir Mali angeschafft um endlich wieder nach langer Zeit in VPG zu arbeiten. Leider kommt es immer anders als man es erwartet. Kimber hat schon als Welpe gezeigt das er eine gute Nase hat. Deswegen war es für mich kein Problem auf FH umzusteigen. Seit etwas über zwei Jahre gibt es keinen Schutzdienst mehr für ihn. Er ist ruhiger und ausgeglichener geworden. So ist es jetzt mit ihm möglich auch an größeren Prüfungen teilzunehmen.

Mit 2 Jahren absolvierte er seine erste FH 1 mit 94Pkt. Danach folgten nur FH 2 Prüfungen, 93 Pkt., 96 Pkt.,75 Pkt.,99 Pkt.- ,95 Pkt., 93 Pkt., 97 Pkt.,96 Pkt., 99 Pkt.,99 Pkt.,100 Pkt.. Ich hoffe, dass ich jetzt mit Kimber auf dem richtigen Weg bin.Er bräuchte noch einige FH Großveranstaltungen um mehr Erfahrung zu sammeln.

Seit Jahres Anfang nennen wir uns das " FH-Team v. Frankenland "

Ich werde weiterhin über unsere  Erfolge oder Misserfolge auf dieser HP berichten. Kimber


Heute Abend den 27.09.2013 um 20°° ist unser Kimber friedlich in meinem Arm eingeschlafen. von Schmerzen geplagt, habe ich den Entschluss gefasst ihn gehen zu lassen. Er hatte fast 10 Jahre, ein schönes Leben bei uns. Es ist schon Hart in innerhalb zwei Monaten zwei Hunde verlieren. Er wird uns fehlen.

 

 

Zorro

aus dem Reich König Karl der IV

 

 

Zorro   Z Kraje Karla IV.   Mit 6 Wochen

 

 


Zorro mir 9 Wochen.

 

 

 

 

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Meine Sammlung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------